Der Flügelschlag einer Möwe …

 

Aktivurlaub am Bodensee auf der Mettnau – die ersten Tage mit viel Bewegung sind in das Wochenende übergegangen. Ich spüre wieder Muskeln die ich schon ganz vergessen hatte. Gestern ein herrlicher Sonnentag, den auch die Möwen zu genießen scheinen.

Seit drei Jahren kommen ich gerne hierher – gerade im Februar, wenn die Region noch nicht so überlaufen ist und der Bodensee nach dem Saunagang richtige Abkühlung gibt.

Mit größerer Aufmerksamkeit lese ich die Tageszeitung. Am Mittwoch war auf der Titelseite der Süddeutschen Zeitung und in zwei weiteren großen Artikeln im Innenteil ein möglicher Boykott von Waren, die in den Wirtschaftszonen der israelischen Siedlungen im Westjordanland produziert werden das Thema. In der digitalen Ausgabe der FAZ vom 15.02. war bereits von einem „informellen Boykott“ die Rede (http://www.faz.net/-gq9-7mfde). Wie sich die Boykottforderungen weiter entwickeln, wird wohl ganz maßgeblich von dem Fortgang der Friedensgespräche abhängen.

Die Debatte wird auch in den Kirchen immer wieder kontrovers geführt. Sie wurde angestossen durch das „Kairos-Palästina-Dokument“ das palästinensische Christinnen und Christen 2009 veröffentlicht haben (http://www.kairospalestine.ps/sites/default/Documents/German.pdf).

Das Thema wird uns in diesem Jahr weiter begleiten. Für den 17. Mai plant das Zentrum Ökumene eine Veranstaltung mit dem jüdischen Befreiungstheologen Marc Ellis (15-18 Uhr) zum Thema „The Israel/Palestine Conflict from the view of an Jewish Liberation Theology“. Marc Ellis ist auf Vortragsreise in Deutschland und diese Gelegenheit nutzen wir.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.