Begegnung mit den Ursprüngen

In dem kleinen Dorf Burquin in der Nähe von Jenin steht einer der ältesten christlichen Kirchen der Welt. Sie wurde im Jahre 380 von Helena in Erinnerung an Jesu Heilung der 10 Aussätzigen errichtet. Auf unserer gestrigen Fahrt von Jenin nach Haifa hatten wir Gelegenheit, die Kirche zu besuchen. Am Abend feierten wir in Haifa mit der Gemeinde der Melkite Catholic Church und ihrem neuen Bischof im House of Grace den 32. Jahrestag der Gründung des Hauses. Hier werden Strafgefangene die auf Bewährung entlassen sind betreut.

Gottesdienst am Abend in Haifa in der Melkite Catholic Church

 

Die Begegnungen und Gespräche mit den arabischen Christen in Palästina und Israel machen uns eindrücklich deutlich, wie eng sie mit der palästinensischen Kultur verbunden sind und wie stolz sie auf die 2000-jährige christliche Tradition sind. Eindrücklich beschreiben sie wie schwierig es für sie ist in Israel ihre arabisch-christlich-palästinensische Identität als israelische Staatsbürger zu bewahren. Oft sind sie zwischen allen Stühlen.

Bei unserem Besuch gestern Nachmittag im Leo Beck Institut in Haifa berichten uns junge Menschen von ihren Erfahrungen in gemeinsamen Begegnungsprogrammen zwischen jüdischen und arabischen Jugendlichen in Sommercamps, die seit 25 Jahren vom Institut angeboten werden. Sie lernen die Differenzen zu akzeptieren und sich mit wechselseitigem Respekt zu begegnen. „We hope to look on our communities as mixed communities! That's our future!“ Mit dieser Vision arbeiten die Menschen im Leo Beck Institut und haben auch während des Krieges in den vergangenen Wochen Runde Tische in Haifa organisiert. Am Ende des Gespräches entsteht eine heftige Debatte zwischen unserem palästinensischen Fahrer aus Ost-Jerusalem und dem Leiter der Jugendabteilung über die Frage, ob Israel eine Demokratie sei. Man ist sich insoweit einig, dass Israel den Palästinensern nicht die gleichen demokratischen Rechte zugesteht, die sie für sich selbst in Anspruch nimmt. In einem anderen Gespräch wird dies mit dem Begriff „Ethnische Demokratie“ beschrieben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.