Weltkonferenz der Auslandspfarrer und –pfarrerinnen in Bad Boll

Vom 9.8. bis 14. 8. versammeln sich in der Evangelischen Akademie in Bad Boll etwa 100 Seelsorger und Seelsorgerinnen deutscher Auslandsgemeinden. Zu ihnen gehören auch zehn Geistliche aus der EKHN.

IMG_5247a Vlnr: Personalreferentin Ines Flemmig/Darmstadt; Anja und Karl Jacobi/Addis Abeba; Gabriele Zander/Jerusalem; Ralf Richter/Peking; Janina Glienicke/Amsterdam und Rotterdam; Stephan Arras/Dublin; Johannes Merkel und Nicole Oehler/Santiago de Chile; Annette Mehlhorn/Shanghai; Urs Michalke/Verona-Gardone.
Bei ihrer sechstägigen Konferenz beschäftigen sich die Geistlichen mit Migration als globalem Phänomen: Auch Deutsche, unter ihnen viele Hessen, zieht es aus beruflichen oder privaten Gründen in die Fremde. Während ihrer zum Teil mehrjährigen Aufenthalte im näheren oder ferneren Ausland finden sie in deutschsprachigen Gemeinden eine Heimat auf Zeit. Die EHKN unterstützt dieses wichtige seelsorgerliche Angebot, indem sie Pfarrer und Pfarrerinnen für deren Entsendung durch die EKD freistellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.