#Hanau – Rassismus tötet | Racism kills

Die Kolleginnen und Kollegen im Zentrum Oekumene sind tief getroffen und wir bringen den Angehörigen, Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen der in dieser rassistisch motivierten Tat in Hanau Ermordeten unsere Anteilnahme zum Ausdruck.

The colleagues in the Ecumenical Centre are deeply affected and we express our sympathy to the relatives, friends and colleagues of those murdered in this racially motivated act in Hanau.

[to the english translation]

Wir teilen die Worte und Gedanken die die kurhessische Bischöfin Dr. Beate Hoffmann angesichts der rassistischen Tat in einer Solidaritätsbekundung an die muslimischen und jüdischen Gemeinden geschickt hat:

„Im Namen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck möchte ich Ihnen meine Betroffenheit über die rassistisch motivierten Morde in Hanau aussprechen und Ihnen versichern, dass wir als evangelische Christinnen und Christen Rassismus verurteilen und durch unsere kirchliche Arbeit für ein friedliches Zusammenleben in diesem Land eintreten. Unser Glaube widerspricht rassistischem Denken und fördert die Achtung der Würde aller Menschen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den betroffenen Familien, Freundeskreisen und Gemeinschaften. Wir stehen an Ihrer Seite!
Friede sei mit Ihnen – Salam aleikum – Schalom.“

Die Kirchenverwaltung der EKHN hat aus Solidarität mit den Opfern und allen Trauernden ihre Flaggen auf halbmast gesetzt und der hessen-nassauische Kirchenpräsident Dr. Volker Jung hatte unmittelbar nach den tödlichen Schüssen auf seiner Facebookseite geschrieben:

„Wir sind entsetzt über das grausame Verbrechen in Hanau. Wir beten für die Opfer und alle, die jetzt trauern. Wir beten für die Menschen, die ermitteln und Hilfe leisten. Wir beten für Hanau.” 

We share the words and thoughts which the Bishop of Kurhessen-Waldeck, Dr. Beate Hoffmann, sent to the Muslim and Jewish communities in a declaration of solidarity:

„On behalf of the Evangelical Church of Kurhessen-Waldeck, I would like to express my dismay at the racist murders in Hanau and assure you that we as Evangelical Christians condemn racism and through our church work we stand up for peaceful coexistence in this country. Our faith contradicts racist thinking and promotes respect for the dignity of all people. Our thoughts and prayers are with the families, circles of friends and communities concerned. We stand at your side!
Peace be with you – Salam aleikum – Shalom.“

Out of solidarity with the victims and all mourners, the church administration of the EKHN set their flags at half-mast and the church president of Hesse-Nassau, Dr. Volker Jung, wrote on his Facebook page immediately after the fatal shots:

„We are appalled by the horrible crime in Hanau. We pray for the victims and all those who are now mourning. We pray for the people who are investigating and providing help. We pray for Hanau.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.