Gebet für Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel

Während der ersten Sitzung des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen nach der Vollversammlung in Busan | Südkorea 2013, haben seine Mitglieder beschlossen, die Bemühungen um Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel in den kommenden beiden Jahren in den Mittelpunkt der Pilgerreise zu stellen. Damit unterstützen sie auch die Verpflichtung aus der „Erklärung über Frieden und Wiedervereinigung auf der koreanischen Halbinsel“ die in Busan angenommen wurde, sich „gemeinsam mit den Menschen und den Kirchen Koreas zu beten und zu diesem Zweck den Sonntag vor dem 15. August zum „Sonntag des Gebets für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel“ auszurufen“. …

„Gebet für Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel“ weiterlesen

„Nie wieder Krieg“ – Zum Gedenken 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges

An diese Selbstverpflichtung des Ökumenischen Rates der Kirchen bei seiner Gründung im Jahre 1948 erinnerte der Friedensbeauftragte des Rates der EKD, Renke Brahms, bei einem Gottesdienst am 3. August im elsässischen Gundsbach zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges.

„„Nie wieder Krieg“ – Zum Gedenken 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges“ weiterlesen

Am vergangenen Sonntag ging in Berlin die Weltkonferenz der von der EKD entsandten Auslandspfarrer/innen zu Ende. Davon berichtet Pfrin Annette Mehlhorn …

„“ weiterlesen

Bestürzt über die zunehmende Gewalt in Gaza und antijüdische Parolen am Rande einer Demonstration in Frankfurt

Frankfurt, 15. Juli 2014. Der Leiter des Zentrums Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Detlev Knoche hat sich am Dienstag bestürzt über den Aufruf zur Gewalt gegen jüdische Einrichtungen am Rande einer Demonstration “Free Gaza“ am vergangenen Samstag in Frankfurt geäußert. … „Bestürzt über die zunehmende Gewalt in Gaza und antijüdische Parolen am Rande einer Demonstration in Frankfurt“ weiterlesen

Gebet für Frieden in Palästina und Israel

Tief betroffen schauen wir auf die Eskalation der Gewalt in Israel und Palästina. Es ist zu befürchten, dass die abgebrochenen Friedensgespräche und die militärischen Übergriffe beider Seiten zu einem neuen Krieg und einer 3. Intifada führen. Die EKHN hat Partner auf beiden Seiten und schaut mit großer Sorge auf die Vorgänge in Israel und Palästina. In dieser aussichtlosen Lage rufen wir auf zum Gebet: … „Gebet für Frieden in Palästina und Israel“ weiterlesen