Afghanistan: Hilfe und Aufnahme von Flüchtlingen sind Gebot der Stunde

Die dramatischen Entwicklungen in Afghanistan nahm die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) heute auf ihrer Tagung in Worms auch zum Anlass in einer Resolution an die Bundesregierung und die Landesregierungen zu appellieren, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge aus Afghanistan mehr zu unterstützen und für eine sichere Bleibeperspektive zu sorgen.

The Synod of the Protestant Church in Hesse and Nassau (EKHN) took the dramatic developments in Afghanistan as an opportunity to call on the Federal Government and the state governments to provide more support for refugees from Afghanistan who are particularly in need of protection and to ensure that they have a secure perspective of staying. „Afghanistan: Hilfe und Aufnahme von Flüchtlingen sind Gebot der Stunde“ weiterlesen

Brot für die Welt verabschiedet Cornelia Füllkrug-Weitzel

Corona bedingt war die Verabschiedung in den Ruhestand immer wieder verschoben worden. Aber gestern war es soweit: in einem Gottesdienst in der Berliner St. Elisabethkirche haben wir Cornelia Füllkrug-Weitzel nach über 20 Jahren als Direktorin von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe  in der Ruhestand verabschiedet. Ein bewegender Moment.

„Brot für die Welt verabschiedet Cornelia Füllkrug-Weitzel“ weiterlesen

Von Rassismus herausgefordert!

Vor 50 Jahren – im Oktober 1970 – entschied die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), das Anti-Rassismus-Programm des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) mit 100.000 DM zu unterstützen. Auch nach der Überwindung des südafrikanischen Apartheidregimes ist Rassismus bis heute eine Herausforderung in vielen Gesellschaften. „Von Rassismus herausgefordert!“ weiterlesen

God is coming into this fragile world!

This year everything is so different as we approach Christmas and the New Year. At Christmas we celebrate that God became man and came into this fragile world. At the same time, it brings with it the hope that destruction, violence, fear and suffering will not have the last word if we give space to God’s love and peace. How important this hope is, I have felt just in this year in which so much was different than planned. I take this hope and longing with me into the new year and wish you a blessed Christmas and a good start into the new year.

Wiedervereinigung: vor 30 Jahren Deutschland – Korea hofft noch!

Heute feiern wir in Deutschland 30 Jahre Wiedervereinigung – unsere Partner in Korea haben das damals als großes Hoffnungszeichen empfunden, aber sie warten bis heute darauf! Dazu ein Interview mit Lutz Drescher, der viele Jahre in Korea gelebt hat und die Initiativen zur Wiedervereinigung auf der koreanischen Halbinsel bis heute engagiert begleitet.

Solidarität mit Projektpartnern in Belarus

Seit vielen Jahren unterstützt die EKHN unterschiedliche Projektpartner in Belarus. Es sind Initiativen die bis heute Opfer des NS-Regimes unterstützen, und die Erinnerung an die Grauen des NS-Regimes wach halten sowie eine Einrichtung für die Erholung und Rehabilitation von Kindern, die in den durch die Reaktor Katastrophe von Tschernobyl radioaktiv kontaminierten Regionen leben. „Solidarität mit Projektpartnern in Belarus“ weiterlesen

Wiederaufbauhilfe | Reconstruction Aid Near East School of Theology – Beirut

Nachdem weltweit die Hilfe für das zerstörte Beirut angelaufen ist, wurden heute 15.000 Euro aus Ökumenemitteln der EKHN als Wiederaufbauhilfe für die Near East School of Theology in Beirut freigegeben und zu weiteren Spenden aufgerufen.

After the worldwide aid for the destroyed Beirut has started, 15.000 Euro from ecumenical funds of the EKHN were released today as reconstruction aid for the Near East School of Theology in Beirut and called for further donations.

„Wiederaufbauhilfe | Reconstruction Aid Near East School of Theology – Beirut“ weiterlesen