Arusha – Conference on World Mission and Evangelism

On Thursday the Conference on World Mission and Evangelism started in Arusha. Dr. Helga Rau, responsible for the relations to our African partner churches, is part of the official delegation from Germany. Bernd Müller, in our Ecumenical Center of EKHN and EKKW responsible for the partnership relations of the Kurhessen-Waldeck Church takes part as an observer. Also two young students of Theology could be sent through EKHN to deepen their ecumenical experiences.

There are some Websites and a Blog in German language to follow the conference:

www.www.oikoumene.org/mission2018 (official website of WCC in English and German language))

https://www.facebook.com/groups/wccCWME/ (facebook site in English language)

www.wmk2018.de (Blog in German language)

Mit Bossey feiern: 70-jähriges Bestehen des Ökumenischen Institutes

An diesem Wochenende feiert das Ökumenische Institut im Château de Bossey sein 70-jähriges Bestehen mit interessanten Rednern und Redenerinnen, kreativen Gottesdiensten, Andachten und einer Buchvorstellung „The story of Bossey“. Höhepunkt war heute – Samstagnachmittag – der Besuch von Prof. Dr. Ahmed al-Tayyeb, dem Großimam und Scheich von al-Azhar al-Sharif Universität in Kairo.

„Mit Bossey feiern: 70-jähriges Bestehen des Ökumenischen Institutes“ weiterlesen

Wir trauern um unseren ehemaligen Leiter Karl-Heinz Dejung

Am vergangenen Wochenende ist unser ehemaliger Leiter des Amtes für Mission und Ökumene und Zentrums Ökumene Karl-Heinz Dejung nach schwerer Krankheit verstorben. Wir trauern um einen profilierten Ökumeniker und einen verantwortungsbewussten und immer zum Dialog bereiten Leiter.

Im Weiteren die Pressemitteilung der EKHN und des Zentrums Oekumene … weiterlesen …

„Wir trauern um unseren ehemaligen Leiter Karl-Heinz Dejung“ weiterlesen

Gebet für Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel

Während der ersten Sitzung des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen nach der Vollversammlung in Busan | Südkorea 2013, haben seine Mitglieder beschlossen, die Bemühungen um Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel in den kommenden beiden Jahren in den Mittelpunkt der Pilgerreise zu stellen. Damit unterstützen sie auch die Verpflichtung aus der „Erklärung über Frieden und Wiedervereinigung auf der koreanischen Halbinsel“ die in Busan angenommen wurde, sich „gemeinsam mit den Menschen und den Kirchen Koreas zu beten und zu diesem Zweck den Sonntag vor dem 15. August zum „Sonntag des Gebets für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel“ auszurufen“. …

„Gebet für Frieden und Wiedervereinigung auf der Koreanischen Halbinsel“ weiterlesen